Kinderbücher ab 4 Jahren

Zimmer frei in der Knispelstraße 10

Zimmer frei in der Knispelstraße 10 - Cover

ab 3 Jahre
32 Seiten, gebunden
Hardcover mit Spotlack
durchgängig farbig
ISBN
978-3-96594-008-6

Lesprobe herunterladen

Frank Maria Reifenberg
Illustriert von Katja Jäger
Tierische WG sucht neuen Mitbewohner
Im Haus von Känguru Horst, Gazelle Isidora, Faultier Knut und Chamäleon Mumps ist ein Zimmer frei. Aber welcher Mitbewohner passt zu ihnen in die Knispelstraße 10? Ameise Amalie oder Kuh Elvira? Elefant Emil ist jedenfalls viel zu groß. Was nun? Jeder braucht doch ein Zuhause. Ob es für alle eine Lösung gibt?

Auch wenn man noch so verschieden ist, kann man wunderbar zusammenleben
13,00 

Pressestimmen

»Dieses Plädoyer für die Akzeptanz von Vielfalt kommt so bunt und verrückt daher, dass an keiner Stelle eine pädagogische Absicht durchschimmert. Die Story überzeugt einfach. Leben und leben lassen.«
Andrea Wanner, TITEL kulturmagazin
»Der Autor erzählt mit viel Sprachwitz eine tiefgründige Geschichte über Toleranz, Gemeinschaftssinn, Zusammenhalt sowie Stärken und Schwächen. Ob schnell oder schlaff, groß oder klein, jedes Tier wird so akzeptiert, wie es ist, denn jedes ist einzigartig. Die witzigen Bilder veranschaulichen die WG-Idylle köstlich und erwecken die reizenden Figuren zum Leben.«
Silvia Zanetti, Pädagogisches Zentrum PZ.BS
»Die leicht bizarre Tier-Runde trägt fantasievolle bunte Kinderkleidung, das Wohnambiente ist realitätsnah-lustig, das Thema äußerst aktuell und von großer Wichtigkeit in der Erziehung und Diskussion. Von daher überall empfohlen.«
Verena Buchmaier, ekz Bibliotheksservice
»Mit Sprachwitz und detailreichen Zeichnungen wird die WG-Idylle geschildert. Das Haus ist bunt, der Garten ordentlich, doch es wird auch gespielt, gemalt und gebastelt. Auf jeder Seite finden sich lustige Details. Die möglichen Kandidaten werden dramaturgisch geschickt eingeführt, und es ist klar, dass nach Lösungen gesucht werden muss. Denn auch wenn man noch so verschieden ist, kann man wunderbar zusammenleben, doch dafür müssen alle Beteiligten zu Kompromissen bereit sein.«
Barbara Schwaller, Magazin querlesen
»eine Geschichte über Toleranz und wie jeder einen Platz im Leben finden kann. Das Bilderbuch vermittelt durch seine einfache Geschichte bereits Dreijährigen eine Idee, wie ein Miteinander funktionieren kann.«
Bettina Sickenberger, Buchprofile/Medienprofile
»... und so ist nicht nur das letzte Zimmer endlich bewohnt, die Knispelstraße 10 ist um viele liebenswerte Bewohner reicher!«
Kilifü 2019/2020
»Ein lustiges Bilderbuch mit farbigen, teilweise doppelseitigen Bildern und kurzen, leicht verständlichen Texten. Die Kinder erfahren, dass man zusammenleben kann, auch wenn man sehr verschieden ist und es mit etwas gutem Willen für alle Probleme eine Lösung gibt. Für alle Büchereien gut geeignet.«
Hans-Jürgen Schmitt, Landeskirchliche Büchereifachstelle der Ev. Kirche im Rheinland
 

  • Der Autor

Frank Maria Reifenberg

Frank Maria Reifenberg

Frank Maria Reifenberg ist ausgebildeter Buchhändler und schreibt seit 2003 Kinder- und Jugendbücher. Er wurde mehrmals mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet, für den dt.-franz. Kinderbuchpreis und den Katholischen Kinderbuchpreis nominiert. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. frankmariareifenberg

  • Die Illustratorin

Katja Jäger

Katja Jäger

Katja Jäger wuchs in Pirna bei Dresden auf und lebt inzwischen in der Nähe von Remscheid. Seit sie das erste Mal einen Stift in die Hand nehmen durfte, malt und kritzelt sie damit herum. Schon in der 1. Klasse wusste sie, dass sie Illustratorin werden möchte. Erste Auftragsarbeiten bekam sie von Klassenkameraden zur Verbesserung mancher Kunstnoten. Am liebsten entwickelt und illustriert sie tierische Charaktere. Sie liebt die Farbe Grün und Frösche, weshalb sie für die Illustrationen von Hipp, Hopp und Papa Grünsprung geradezu prädestiniert war.

Zurück

Ähnliche Bücher

Wer überrascht denn da die Zipfelmaus? - Cover

Wer überrascht denn da die Zipfelmaus? (Zipfelmaus-Bilderbuch)

Zipfelmaus will heute den ganzen Tag gemütlich im Schaukelstuhl auf der Terrasse faulenzen, aber dann ist plötzlich ihr Kissen verschwunden. Kaum holt sie sich ein neues, ist die Frühstücksrosine weg. Wenig später sogar der ganze Schaukelstuhl! Was ist da nur los in Frau Bienenstichs Garten?
13,00 
Cover von Ich liebe Regentage!

Ich liebe Regentage!

Hugo hasst Regen, Kalina dagegen kann sich nichts Schöneres vorstellen, als im Regen durch die Pfützen zu springen, dass es nur so spritzt. Wie schön es ist, einen Freund zu haben, der einen mitreißt. Selbst dann, wenn man sich schlechtwettergelaunt ins eigene Schneckenhaus zurückziehen will.
13,00